KonfirmationLutherjahr 2017SchlosskircheUncategorizedZiegenhain

Schwalmstadt wird Konfirmationsstadt – Festakt zur Verleihung des Namens

Die neuen Ortsschilder

Passender kann der Termin nicht sein! Am Dienstag, den 31. Oktober 2017, dem Reformationstag, wird der Stadt Schwalmstadt die offizielle Sonderbezeichnung

„Konfirmationsstadt“ verliehen.

Im Jahr 2017 jährt sich zum 500. Mal Martin Luthers Thesenanschlag an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg. Aufgrund dieses Jubiläums sprach sich die Ministerpräsidentenkonferenz dafür aus, den Reformationstag 2017 bundesweit als gesetzlichen Feiertag zu begehen.

Im Zuge der Reformation wurde 1539 in der Festungsanlage von Ziegenhain die

„Ziegenhainer Kirchen Zuchtordnung“ erlassen, in der als wichtiger Bestandteil die Konfirmation „erfunden“ wurde. Die Konfirmation hat somit ihren Ursprung in Ziegenhain und wird noch heute von den evangelischen Christen in der ganzen Weilt gefeiert.

Der offizielle Festaktakt zur Verleihung der Sonderbezeichnung „Konfirmationsstadt Schwalmstadt“ beginnt am 31.10. um 11 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Schlosskirche zu Ziegenhain. Direkt im Anschluss erfolgt in einem feierlichen Rahmen die Verleihung durch den Europastaatssekretär Mark Weinmeister. Zu den Festrednern gehören neben Bürgermeister Pinhard und weiteren Vertretern der Kommunalpolitik auch Prälatin Natt und Dekan Wachter. Bei der Gestaltung des Rahmenprogramms wirken der Posaunenchor Ziegenhain sowie eine Konfirmandengruppe mit.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu dem Gottesdienst mit anschließendem Festakt herzlich eingeladen.

Das Programm:

Festakt Konfirmationsstadt Schwalmstadt Dienstag, 31. Oktober 2017 (Reformationstag)

Ort: Schlosskirche Ziegenhain (34613 Schwalmstadt, Paradeplatz 4)

11:00 Uhr Festgottesdienst zum Reformationstag (Dekan C. Wachter) anschl.  kurze Pause

12:15 Uhr Beginn Festakt (Moderation Stadtverordnetenvorsteher R. Otto)

 Musikalische Begrüßung (Posaunenchor Ziegenhain)

 Begrüßung und Einführung (Stadtverordnetenvorsteher R. Otto)

 Gemeinsamkeiten von Homberg, Frielendorf und Schwalmstadt durch die Reformation (StR. J. Kreuzberg, Homberg/ Bgm. Thorsten Vaupel, Frielendorf / Bgm. S. Pinhard, Schwalmstadt)

 Grußworte der Kirche (Prä/atin M. Natt, Dekan C. Wachter)

 Theaterstück „Ziegenhainer  Kirchenzuchtordnung(Konfirmandengruppe)

 Liedbeitrag (Posaunenchor Ziegenhain)

 Verleihung der Urkunde (Staatssekretär M. Weinmeister)

 Enthüllung der neuen Ortstafel (StS. M. Weinmeister, Bgm. S. Pinhard)

Verabschiedung (Bgm. S. Pinhard)

Musikalischer Ausklang (Posaunenchor Ziegenhain)

 

 anschließend kleiner Empfang im Weinlokal „La Copa“

(Änderungen  vorbehalten)

3 Gedanken zu „Schwalmstadt wird Konfirmationsstadt – Festakt zur Verleihung des Namens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.